Western Australia, Süd / 2

November 2019

Bald geht es nach Hause

Von Augusta bis Perth und dann nach Europa

Das Historic Water Wheel aus dem Jahre 1895 am Cape Leeuwin.

Der 57 m hohe Leuchtturm am Cape Leeuwin ist der am weitesten westlich liegende Leuchtturm auf dem Kontinent Australien.

Landschaften

Von Augusta, Cape Leeuwin, nehmen wir die küstennahe Caves Road, den HWY 250, bis Dunsborough, Eagle Bay. Etwas nördlich von Augusta kommen wir zur Jewel Cave. Sie ist eine der beeindruckendsten Höhlen in dieser Kalksteinregion. Bei einer Führung tauchen wir ab in den Untergrund und lassen uns von kunstvoll angeleuchteten Stalaktiten und Stalagmiten verzaubern.

Der Besuch der Jewel Cave ist sehr beeindruckend.

Die Jewel Cave ist eine der bekanntesten und schönsten Höhlen im Leeuwin-Naturalisten NP und hinter jeder Ecke sind neue bizarre Formen zu entdecken.

Die Gegend um Margaret River ist für guten australischen Wein bekannt, ebenso gibt es aber auch einige Brauereien. 

Am HWY 250 reiht sich Weingut an Weingut.

In Prevelly schlagen hohe Wellen an den Strand und dieser Ort ist unter Surfern ein Mekka.

Wildblumen und Pflanzen

Heute am 01.11.2019 sind wir in Dunsborough.

Tiere

Nach so ein einem Frühstück gehen wir gestärkt auf den letzten Teil unserer Tour bis nach Perth.

Auf dem Weg nach Perth machen wir in Busselton Halt und besuchen die Jetty. Es ist eine Seebrücke, die 1.841 m in den Indischen Ozean hineinführt. Es ist der längste Pier der westlichen Hemisphere. Der Bau der Mole begann 1865. Das letzte Handelsschiff machte 1971 fest. Auf den verlegten Gleisen fährt heute eine Schalspurbahn fußmüde Besucher bis ans Ende des Piers. Wir laufen natürlich. 

Am Sonntag den 03.11.2019 geben wir vereinbarungsgemäß unser Mobil bei Apollo in Perth zurück. Die Rückgabe ist vollkommen unproblematisch und dauert nur 20 Minuten.

In den vergangenen Wochen durften wir Australien auf 11.122 km gut ausgebauten Straßen und abenteuerlichen Schotterpisten unterwegs sein und hatten keinen Schaden am Fahrzeug oder gar Unfall. Das ist sicherlich auf das Glückshufeinen zurückzuführen, welches wir dabei hatten und nun an Markus übergaben. Wir wünschen ihm auf seinen Touren genau so viele tolle Erlebnisse und Glück.

Das Hufeisen hat uns tatsächlich Glück gebracht.

Natürlich haben wir uns auf Australien vor unserer Reise gut vorbereitet und mit Karten, schriftlichen Informationen, Apps und Reiseführeren versorgt. Doch die aktuellsten Tipps und gute Broschüren mit Karten aus der jeweiligen Region bekamen wir in den Touristinformationen.

Sehr hilfreich waren die Broschüren, die wir in den Touristinformationen bekamen.

Das ist die Strecken, die wir in den letzten 7 Wochen von Darwin bis Perth und anschließend südlich von Perth zurücklegten.

Heute unternehmen wir mit Markus eine Tour durch Frementle. Dort sehen wir hübsche Alleen, schöne Häuser und besuchen das alte Gefängnis.

Anfang November blühen hier die Jacaranda-Bäume in kräftigem lila und verwandeln ganze Straßenzüge in blühende Alleen.

Das Frementle Prison wurde 1991 geschlossen und war bis dahin 136 Jahre der Ort des Freiheitsentzuges und der Bestrafung. Das alte Gefängnis ist heute eine wichtige UNESCO-Kulturerbestätte und kann besichtigt werden.

Bei einer fachkundigen Führung bekommen wir Einblick in die historische Geschichte des Gefängnisses. Es ist heute Weltkulturerbe.

Pinguin Island ist eine kleine Insel vor den Toren Rockinghams, etwa 50 km südlich von Perth. Die 800 m vom Festland entfernte Insel ist mit einer kleinen Fähre schnell erreicht. Hier gibt es einige Stege und gut angelegte Wanderwege von denen man die Insel erkunden kann. Wir sehen naturnah Pelikane, Echsen, Möven, Seeschwalben und Zwergpinguine.

Der Besuch von Pinguin Island ist echt lohnenswert.

Unseren letzten Abend in Australien verbringen wir zusammen mit Markus und Nila in Frementle. Dort gehen wir auf dem Cappuccino Strip gemeinsam Essen.

Besonders am Wochenende sind die Lokale auf dem Cappuccino Strip in Frementle gut besucht.

Heute ist der Tag unserer Abreise. Wir werden nun in Ruhe frühstücken und unsere Sachen packen. Markus wird uns am frühen Nachmittag zum Flughafen bringen. Um 17:30 Uhr (Ortszeit) werden wir mit Singapore Airlines in Perth (PER) abheben und über Singapore (SIN) und München (MUC) nach Hannover (HAJ) fliegen. Das letzte Teilstück unseres Fluges von München nach Hannover wird von der Lufthansa bedient. So die angekündigten Warnstreiks des Kabinenpersonals der Lufthansa nicht zu Verzögerungen führen, werden wir Hannover am 06.11.2019 um 8:50 Uhr (Ortszeit) erreichen.

Wir heben pünktlich um 17:30 Uhr ab. Ein letzter Blick auf Perth. 

Schnell wird es dunkel und wir versuchen auf dem gut 5-stündigen Flug von Perth nach Singapore unsere Augen etwas zu schließen.

Nach mehr als 40 Stunden auf den Beinen und einer reinen Flugzeit von 19 Stunden und 25 Minuten erreichen wir unseren Heimatflughafen Hannover 10 Minuten vor der Zeit. Erschöpft aber mit vielen tollen Erinnerungen schauen wir gerne auf unsere Australien-Tour zurück.

Wir hoffen, mit dieser Homepage kurzweilig informiert und Lust auf Australien gemacht zu haben. Vielen Dank für die vielen guten Wünsche die uns begleiteten.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Uwe und Anita on Tour