November 2017

We are back

Nachdem wir unser Wohnmobil zur Rückverschiffung im Hafen von Baltimore Maryland abgaben, fahren wir in die Stadt um die letzte Nacht im Hotel zu verbringen – alles ganz entspannt.

Mit der United Airlines starten wir am 01.11.2017 um 15:24 (Ortszeit) von Baltimore Maryland aus unseren Rückflug über Newark New Jersey (17 km südwestlich von New York City) und weiter mit der Lufthansa über Frankfurt nach Hannover. Mit ca. 15 Minuten Verspätung erreichen wir am 02.11.2017 um 10:10 Uhr (Ortszeit) unser Ziel. Das Gepäck wurde zwar vom amerikanischen Zoll geöffnet, kommt aber unversehrt und vollständig an.

Mit einer kleinen Zubringermaschine geht es von Baltimore (BWI) nach Newark (EWR).

Von hier aus hat man in der Abenddämmerung eine schöne Fernsicht auf die Skyline von New York.

Mit einem Jumbo geht es nach 2 Stunden Aufenthalt weiter nach Frankfurt (FRA).

Landeanflug auf Hannover (HAJ).

Es liegen sechs erlebnisreiche Monate mit vielen interessanten Eindrücken, Begebenheiten und schönen Begegnungen sowie gut 45.000 km auf ausgezeichnetem Asphalt und kaum vorstellbarem Schotter hinter uns. Eine Reise über die es viel mehr als auf dieser Homepage zu berichten gibt. Wir danken allen Freunden und Besuchern dieser Homepage, die uns während unserer Tour „begleitet“ haben. 

Von SeaBridge erhalten wir ganz aktuell ein E-Mail, dass unser Mobil mit Verspätung den Hafen in Baltimore verlassen und erst Ende November in Hamburg eintreffen wird. Das können wir verschmerzen.

In der Zwischenzeit haben wir uns zu Hause wieder eingelebt und unser Wohnmobil ist auf hoher See zurück nach Deutschland. Mit kurzen Zwischenstopps geht es von Baltimore nach Hamburg. Dort wird die Atlantic Sun Anfang Dezember erwartet. Die Hinverschiffung fand mit der Atlantic Cartier statt, eines der ältesten Schiffe der ACL-Reederei. Nun kommt unser Mobil mit der neuen Atlantic Sun zurück. Sie ist um einiges größer und wurde erst Ende Mai 2017 in Dienst gestellt.  

Unser Wohnmobil ist auf der Atlantic Sun auf dem Weg zurück nach Hamburg.

Auf unserer Tour sind im Laufe der 6 Monate rund 14.500 Fotos und über 150 Videos entstanden. Davon stehen auf dieser Homepage 1.070 Fotos und 16 Video-Sequenzen sowie 15 Karten. 

Nun dauert es mit der Rückverschiffung doch länger als gedacht. Mit einem Schiffs-Track kann ich immer gut verfolgen, wo sich unser Mobil gerade befindet. Nach dem Auslaufen der Atlantic Sun aus Baltimore steuert sie nun doch noch folgende Häfen an: Norfolk, Halifax, Liverpool, Antwerpen, Göteborg und zum guten Schluss Hamburg. Hier wird das unter britischer Flagge fahrende Schiff am 06. Dezember um 0:30 Uhr erwartet. Von SeaBridge haben wir inzwischen die „Freistellung zur Abholung“ unseres Wohnmobils per E-Mail erhalten. Am 08. Dezember werden wir unser Fahrzeug dann aus Hamburg abholen und hoffen, dass es ebenso unversehrt eintrifft wie vor sieben Monaten in Kanada.

Die Atlantic Sun (rot eingerahmt) am 05. Dezember auf der letzten Etappe von Göteborg nach Hamburg.

Heute am Nikolaustag ist die Atlantic Sun in Hamburg eingetroffen und hat am O’SWALDKAI festgemacht.

Am 08. Dezember holen wir unser Reisemobil in Hamburg ab. Es ist unversehrt und vollständig angekommen. Die Abfertigung im Hafen und beim Zoll dauert nicht lange. Danach machen wir uns auf unseren eigenen 4 Rädern bei Norddeutschem Winterwetter (Schneeregen) auf den Weg nach Hause. Die Atlantic Sun ist nun bereits wieder unterwegs über den Großen Teich.  

Die Atlantic Sun auf dem Weg von Hamburg nach Antwerpen und dann weiter im Pendelverkehr zwischen Nordamerika und Europa.

Nachdem wir Anfang November 2017 von unserer 6-monatigen Tour durch Nordamerika zurück waren, standen zu Hause zunächst einmal einige handwerkliche Aufgaben an. Auch der Kontakt zur Familie und zu Freunden musste wieder aktiviert und intensiviert werden. Viele von ihnen begleiteten uns auf dieser von unterwegs ständig aktualisierten Homepage „uaontour.de Teil: Nordamerika 2017“. Auf Grund der zahlreichen positiven Rückmeldungen zu dieser Homepage haben wir uns entschlossen, ausgewählte künftige Touren in gleicher Form zu veröffentlichen. In Kürze starten wir nach Marokko.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Uwe und Anita on Tour